Säulenförmige Nadelgehölze

  • Cedrus libani 'Glauca' / Blaue Libanon-Zeder

    Stämmige Konifere mit einer schmalkegelförmigen Krone. Höhe ca. 8 m und eine ziemlich dichte Verzweigung. Kurze, blaugraue Nadeln in Quirlen angeordnet. Im Herbst aufrecht stehende Zapfen. Zuerst g...

    135.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Cephalotaxus harringtonia 'Fastigiata' / Kopfeibe

    Säulenförmig wachsende Konifere. Zuerst noch schmal, später breiter ausladend. Langsam wachsend. Bis einige Meter hoch werdend. Lange, dunkelgrüne Nadeln. Humusreiche Böden. Schattenverträglich.

    172.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Chamaecyparis lawsoniana Ellwoods Gold

    2-3m schwach Nadel:stahlblau säulenförmig geschützte Lage frische, durchlässige Böden für Einzelstand.

    75.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris'

    5-7m, silbergrau-blau, säulenförmig, liebt humosen Boden, Solitär, Heckenpflanze 2-4 Pfl. pro lfd. m

    177.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Chamaecyparis lawsoniana 'Ivonne' / 'Pom Pom'

    Diese gelbnadelige Gartenzypresse hat einen aufrechten Wuchs und erreicht eine Höhe von bis zu 5 Meter, langsam wachsend. Bei regelmässigem Rückschnitt kann man die Gartenzypresse auch dauerhaft gu...

    245.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Cupressocyparis leylandii 'Gold Rider'

    Leyland Zypresse, Bastardzypresse Schmal pyramidale Konifere. Schnell wachsend. Höhe ca. 7 m. Lockerer Wuchs. Laub leuchtend goldgelb. Gut schnittverträglich. Perfekte Heckenpflanze. Heller Stan...

    128.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

1 2 »

Tipp von der Baumschule Heinis 2010

Tipp
Jetzt werden in vielen Gärten wieder neue Nadelgehölze gepflanzt. Wer Verluste dabei vermeiden will, muss nachfolgende Hinweise beachten. Die meisten Schäden entstehen beim Pflanzen oder Umpflanzen der Gehölze. Sie werden oft erst in den Folgejahren deutlich sichtbar. Für das gute Anwachsen der Koniferen müssen Sie hier auf einen ausreichend großen und festen Wurzelballen achten. Ein sachgemäßer Transport von der Baumschule oder dem Gartencenter garantiert, dass die Wurzeln nicht austrocknen. Beim Pflanzen ist dann darauf zu achten, dass sie nur so tief in dem Boden kommen, wie sie in der Baumschule gestanden haben. In der Anwachszeit müssen Sie mit Fingerspitzengefühl gießen. Das „Zuwenig“ ist genauso schädigend wie das “Zuviel“. Durch zu viel Wasser wird die Luft aus dem Boden verdrängt und die Wurzeln ersticken. Ratsam ist es die oberirdischen Pflanzenteile des öfteren mit Wasser zu übersprühen und den Pflanzen, wenn es die Höhe zulässt, mit Reisig oder ähnlichem Material einen provisorischen Wind- und Sonnenschutz zu geben. Kleinere Pflanzen wachsen besser an als ältere größere Exemplare.

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Wussten Sie, dass...

Autos auch mit Kokosöl fahren können? Genau wie Rapsöl kann Kokosöl nach dem Durchlaufen eines chemischen Prozesses (Veresterung) als Biodiesel genutzt werden.

es einen Krebs gibt, der Kokosnüsse knacken kann? Der Palmendieb (Birgus latro) ist das grösste bekannte an Land lebende Krebstier.

Kokospalmen 30 Meter hoch werden können und ihre Blätter eine Länge von bis zu fünf Metern erreichen?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren