Daphne laureola / Lorbeer-Seidelbast

Daphne laureola

Lorbeer-Seidelbast

Lorbeer-Seidelbast

Daphne laureola Lorbeer-Seidelbast

Der Lorbeer-Seidelbast erhält seinen Namen von der ledrigen, dunkelgrünen und zum Teil immergrünen Belaubung. Die immergrüne, mehrjährige verholzende Strauch wächst als Kleinstrauch und erreicht eine Wuchshöhe zwischen 0.50 bis 1,20m. Die Blütezeit ist von Februar bis Mai, erscheinen in den Blattachseln gelbliche Blüten, aus denen sich im Laufe des Jahres blauschwarze Früchte entwickeln. Geeignet für sandige, durchlässige Böden mit guter Wasserversorgung und leichter Beschattung. Heimmat ist Daphne laureola in Süd-Europa und Nord-Afrika.


Standort:
Der Gewöhnliche Lorbeer-Seidelbast bevorzugt einen sonnigen bis schattigen Standort und verträgt Temperaturen bis -17,7 C. Er wächst auf steinigen Lehmböden und fühlt sich in frischen Substraten wohl. In der Schweiz wächst die Art im Jura, im westlichen Mittelland, im südlichen Tessin, im Wallis im unteren Rhonetal und in den zentralen Nordalpen.


ACHTUNG:
Der Lorbeer-Seidelbast ist durch Daphnetoxin in stark giftig.





Diese Pflanze ist auf nur Anfrage lieferbar! Dies ist der Grund, warum keine Grössen und Preise angegeben werden

Lorbeer-Seidelbast

Daphne laureola / Lorbeer-Seidelbast

Daphne laureola Lorbeer-Seidelbast Der Lorbeer-Seidelbast erhält seinen Namen von der ledrigen, dunkelgrünen und zum Teil immergrünen Belaubung. Die immergrüne, mehrjährige verholzende Strauch wäc...

0.– CHF ()

   Inkl. 2.5 % USt. zzgl. Versand

Kann nicht in folgende Länder geliefert werden:

Lieferzeit ungewiss

Daphne laureola

 Lorbeer-Seidelbast

Lorbeer-Seidelbast

Daphne laureola

 Lorbeer-Seidelbast

Lorbeer-Seidelbast

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.