Sie sind hier: Startseite » Laubgehölze » Rosen » Bodendeckerrosen

Bodendeckerrosen

Bodendeckerrosen

Bodendecker-Rosen sind flach wachsende, sich flächig ausbreitende Rosensorten

Mit diesen Rosen lassen sich Böschungen schmücken, niedrige Mauern «verschleiern» oder gemischte Rabatten vervollkommnen. Ihre Triebe sind kriechend oder bogenförmig überhängend. Beim Kauf sollte Sie sich genau über die Wuchseigenschaften informieren. Je nach Wüchsigkeit einer Sorte ergibt sich ein unterschiedlicher Pflanzenbedarf pro m2.

  • 'Fairy Dance' ®

    Ein niedrige Heckenrose mit kleinen, rosaroten, gefüllten Blüten in großen Trauben.Ausgiebig blühend von Juni bis in den Oktober hinein. Höhe ca. 50 cm. Breit und kompakt auswachsend. Sehr gesund. ...

    15.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • 'Heidetraum' ®

    Diese elegante Rose enttäuscht Sie nie! Flachwachsende Strauchrose mit karminroten, gefüllten Blüten in grossen Trauben. Ausdauernde Blüte von Juni bis Oktober. Ca. 5 cm hoch. Breit und kompakt wachsend. Unempfindlich gegenüber den meiste...

    17.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • 'Swany' ®

    Kleinwüchsige Strauchrose mit kleinen silber-weißen, gefüllten Blüten in großen Trauben. Ausdauernde Blüte von Juni bis Oktober. Ca. 5 cm hoch. Breit kompakt wachsend. Unempfindlich gegenüber den m...

    15.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • 'Yellow Fairy' ®

    Flach wachsende Strauchrose mit kleinen gelb, gefüllten Blüten in großen Trauben. Ausdauernde Blüte von Juni bis Oktober. Ca. 5 cm hoch. Breit und kompakt wachsend. Unempfindlich gegenüber den meis...

    17.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Heidefeuer ®

    Rote Bodendeckerrose der neuen Generation: blüht bis zum Frost, so gut wie kein Befall von Mehltau, Sternrusstau und Rosenrost! Blüte halbgefüllt in öfterblühenden Dolden it ca. 5cm grossen Blüten....

    17.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • The Fairy

    Aparte Wuchsform. Diese kriechenden und bodendeckenden Röschen haben lange, biegsame Zweige, die sehr gut verzweigen und den Boden mit einem Teppich aus rein rosa Blüten bedecken. Auch sehr schön über Mauern und in Steingärten. Sie benötigen wenig Pflege.

    17.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Wie verschaffen sich Orchideen Nahrung?

Durch die Hilfe von bestimmten Pilzen, die in der Rinde ihrer Wurzeln siedeln. Über diese erhalten sie Nährstoffe, Enzyme, Hormone und Vitamine. Manche Arten ernähren sich ausschliesslich mithilfe von Pilzen. Diese Orchideen haben ihre Blätter auf wenige Schuppen reduziert und besitzen kein Chlorophyll. Die wachsartig bleiche Nestwurz (Neottia nidus-avis) beispielsweise ist ein solcher sog. Saprophyt, der sich von toten organischen Stoffen ernährt, die von Pilzpartnern aufgeschlossen wurden.
Diese Symbiose mit Wurzelpilzen machte es lange Zeit unmöglich, Orchideen aus Samen heranzuziehen, denn zum Keimen benötigen die winzigen Samen die von den Pilzen produzierten Substanzen. Inzwischen haben
die Züchter jedoch ein Kultursubstrat entwickelt, das die Nährstoffe enthält, die sonst von den Pilzen beigesteuert werden. Die meisten Orchideen, die heute in den Handel kommen, werden jedoch vegetativ vermehrt. Dazu zerlegt man ein bestimmtes Gewebe der Mutterpflanze, das sog. Meristem, in viele Teile, mit dem Resultat, dass jedes zu einer neuen, mit der Mutterpflanze identischen Pflanze heranwächst.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren