Salix caprea - Sal-Weide

Männliche Salweide

Salix caprea
Salix caprea

Salix caprea Sie ist auch unter den Namen Hänge-Sal-Weide, Palm-Weide und Kätzchen-Weide bekannt.
Wuchs:
Grosser Strauch ober kleiner Baum mit aufstrebenden Zweigen, bis über 5 m hoch werdend.

Blüte: Im März bis April, Kätzchen, 4-5 cm lang, mit vielen goldgelben Staubgefässen. Wie fast alle Weidenarten ist auch die Sal-Weide zweihäusig getrenntgeschlechtig, das heisst, dass an einem Baum entweder nur weibliche oder ausschliesslich männliche Blüten gebildet werden. Beinahe einhundert Arten ernähren sich von der Sal-Weide, entweder als Futterstrauch für die Raupen, oder als Nährpflanze für die erwachsene Insekt
(Imago).

Blatt: Breit elliptisches, bis 10 cm langes Blatt, runzlig und mattgrün.

Verwendung: Gehölz für grosse Hausgärten und Parks, Ziergehölz und für Schnitt / Treiberei geeignet. Die Salix caprea Salweide gilt als ine der wertvolle Trachtpflanze zusammen mit Salix smithiana Küblerweide.


Standort: Der Baum oder Grossstrauch ist relativ anspruchslos, bevorzugt aber etwas feuchte und sauren Boden, sonnig bis halbschattig.

Tipp: Sobald die Weiden blühen, sind sie gesetzlich geschützt, denn der hohe Zuckergehalt im Nektar der frühblühenden Weiden ist zur Ernährung der Bienen nach der Winterruhe enorm wichtig.

 

 
Stk


interessante Bienenpflanzen – Trachtpflanzen

  • Tetradium daniellii / Honigbaum, Honigesche

    Euodia hupehensis (=Tetradium daniellii hupehensis) -- Bienenbaum, Honigbaum, Stink-Esche Dieser Baum, der aus den Bergwäldern Nordchinas und Koreas stammt, wird bis zu 15 m hoch und bildet eine ...

    73.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren