Bodendeckende Pflanzen haben eine kriechende Wuchsweise. Sie bedecken die Erde recht schnell mit einer dichten Decke von Grün und Blüten. Ideal entlang Rändern, zwischen Steinen und für das Auffüllen von offenen Plätzen. Ein Vorteil von bodendeckenden Pflanzen ist, dass Unkraut weniger Chancen hat. Pflanzen Sie sie mit nicht zu grossem Abstand voneinander, 30-40 cm ist ausreichend.
Route berechnen zu www.heckenpflanzen.ch

Bodenbedecker

Ceratostigma plumbaginoides / Stauden-Bleiwurz Stauden-Bleiwurz Ceratostigma plumbaginoides Sehr Trockenheitsverträgliche und wärmeliebende Kleinstaude mit wirkungsvollen azurblauen Blüten. Das einzige bei uns sicher winterharte Bleiwurzgewäc... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Epimedium x versicolor 'Sulphureum' / Elfenblume Schwefel-Elfenblume Epimedium x versicolor Sulphureum Diese 30 cm hohe, wintergrüne Staude wird wegen ihrem teppichartigen, ausläuferbildenden Wuchs auch gern flächenmäßig als Bodendecker verwend... 6.70 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Euonymus fortunei 'Emerald'n Gold' / Kriechspindel Euonymus fortunei 'Emerald'n Gold' Gelbbuntes Pfaffenhütchen/Kriechspindel Wuchshöhe: bis 30 cm Das gelbbunte Pfaffenhütchen begeistert mit seinem gelb-grünen Farbspiel in den gerandeten, imme... 4.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Euonymus fortunei Emerald Gaiety / Kriechspindel Euonymus fortunei Emerald Gaiety Weissbuntes Pfaffenhütchen/Kriechspindel Wuchs: Zwergform der Art, bis 0,30 m hoch, Blätter weißbunt, immergrün 4.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Geranium macrorrhizum 'Ingwersen' / Storchschnabel Balkan-Storchschnabel Familie Geraniaceae Wuchs breitwachsend bis kissenförmig, Höhe: 20 bis 30 cm Blüte rosa von Mai bis Juli Blätter Farbe: hell- bis mittelgrün, Blattform: rund, rundlich S... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Geranium macrorrhizum 'Spessart' Balkan-Storchschn Geranium macrorrhizum 'Spessart' Dieser Storchschnabel duftet besonders aromatisch und zeigt im Herbst eine wunderbare rote und gelbe Verfärbung seiner ausgereiften Blätter. Besonders zarte Blü... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Geranium Pratense-Hybride´Johnsons Blue´ Johnson's Garten-Storchschnabel Blütenfarbbeschreibung: violettblau Höhe: 30/40 cm Blütenfarbe: leuchtend-violett; leuchtend-blau Blütezeit: Juni bis August Blütenstand: doldig, doldentraubig,t... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Geranium sanguineum / Blutstorchschnabel Geranium sanguineum Der Blut-Storchschnabel ist bekannter Vetreter seiner Art, den man oft im Steingarten, an Wegrändern oder auch an Mauern beobachten kann. An den hübschen Schalenblüten kann man... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Geranium x magnificum / Storchschnabel Pracht-Storchschnabel Wuchs aufrecht buschig, horstbildend bis dichtbuschig, lockerbuschig, Höhe: 40 bis 60 cm Blüte blauviolett von Juni bis Juli Blätter Farbe: mittelgrün, Blattform: 5-7 teil... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Hedera helix hibernica / Irischer Efeu Hedera helix hibernica, Irischer Efeu Der Irische Efeu (auch "grossblättriger Efeu" genannt) wächst sehr schnell, wenn er seine Anwuchsphase - das ist das erste Standjahr - hinter sich hat. Dann ... 4.40 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Lavandula angustifolia Hidcote / Lavendel Lavandula angustifolia Hidcote Wichtig für schöne, gesunde Lavendelbüsche, die viele Jahrzehnte alt werden können, ist eine vollsonnige, hält lästige Insekten wie beispielsweise Blattläuse von Ihren Rosen fern.... 5.60 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Lonicera pileata / Bodendecker Geissblatt Die Böschungsmyrthe hat ein immergrünes, kleines, längliches Blatt; im Mai erscheinen duftende gelbliche Blüten. Sie ist ein sehr robuster Flächendecker, der eine Höhe von 60 cm erreicht und fühlt ... 4.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Phedimus (Sedum) floriferum 'Weihenstephaner Gold' Sehr wüchsiger,immergrüner Bodendecker mit gelben Blüten von Juni-August. Mag sonnige Plätze 8-10 Pflanzen/m 4.40 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Stephanandra incisa 'Crispa' / Kranzspiere Stephanandra incisa 'Crispa' Kleine Kranzspiere, Rosaceae, Rosengewächse. In Japan und Korea kommt diese sommergrüne Art in niedrigen Berglagen an Waldrändern und in Gebüschen vor. Der graziöse, ... 5.10 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vinca minor 'Atropurpurea' / Immergrün Sattgrüne, leicht glänzende Blätter und blau-violette Blüten das sind die besonderen Merkmale der Vinca. Immergrün ist ihr deutscher Name. Immergrün ist hier Programm, auch im Winter behält sie ih... 2.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vinca minor - blau / Immergrün Sattgrüne, leicht glänzende Blätter und blau-violette Blüten das sind die besonderen Merkmale der Vinca. Immergrün ist ihr deutscher Name. Immergrün ist hier Programm, auch im Winter behält sie ih... 2.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Vinca minor 'Gertrude Jekyll' - Weisses Immergrün: Sattgrüne, leicht glänzende Blätter und blau-violette Blüten das sind die besonderen Merkmale der Vinca. Immergrün ist ihr deutscher Name. Immergrün ist hier Programm, auch im Winter behält sie ih... 2.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Waldsteinia ternata / Dreiblatt-Golderdbeere Waldsteinia ternata Waldsteinie / Dreiblatt-Golderdbeere Die Waldsteinie zeichnet sich durch ihre reingelben Blüten aus, die in nickenden Trugdolden zusammenstehen. Sie erscheinen von April bis ... 2.50 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Sind Pflanzen intelligent?

Inzwischen steht auch fest, dass Pflanzen sehen, schmecken, riechen, fühlen und wahrscheinlich sogar hören können. 1996 entdeckte ein Forscherteam in der Spitze von Maiskeimlingen einen Rezeptor, der dem Sehprotein Rhodopsin der menschlichen Netzhaut ähnelt. Schon der britische Naturforscher Charles Darwin (1809-1882) hatte die These aufgestellt, dass Pflanzen das für die Fotosynthese unentbehrliche Licht auf irgendeine Weise wahrnehmen müssen. Wie sonst ließe sich erklären, dass Zimmerpflanzen, die am Fenster stehen, zielstrebig zum Licht hin wachsen?


Tipp von der Baumschule Heinis

Tipp
Das Gießen von Zimmerpflanzen muss unbedingt den Temperaturen angepasst werden. So gilt der Grundsatz: Je kühler die Pflanzen stehen, umso weniger wird gegossen. Von Bedeutung ist dies besonders bei den Zimmerpflanzen, die den Winter über bei niedrigeren Temperaturen stehen wollen, weil sie eine Ruheperiode haben. Ansonsten kommt es infolge der niedrigeren Bodentemperaturen bei nassem Erdballen leicht zu Wurzelschäden. Diese äußern sich dann in Wuchshemmungen, braunen Blattspitzen oder Gelbverfärbungen von Blättern. Wenn Pflanzen welken oder gelbe Blätter bekommen, ist das für viele Blumenfreunde ein Signal zum Gießen. Die Pflanzen werden dann intensiv gegossen, ohne die eigentlichen Ursachen für die Symptome zu untersuchen, weil ein Vertrocknen der Exemplare vermutet wird. Ursache für die gelben Blätter oder das Welken ist dann aber vielmehr gerade beim Gegenteil, nämlich in einer Staunässe im Wurzelbereich, die durch zu intensives Wässern entstanden ist, zu suchen. Ein "Zuviel" an Wasser ist für viele Pflanzen immer schädlicher als ein zeitweilig verringertes Wasserangebot, denn dadurch kann ein Teufelskreis entstehen. Zuviel Wasser im Boden verdrängt die Bodenluft und bringt die Wurzeln um den notwendigen Sauerstoff, der auch hier zur Aufrechterhaltung ihrer Funktionen lebensnotwendig ist. Es besteht die Gefahr, dass die Wurzeln ersticken, sie beginnen schließlich zu faulen. Die oberirdischen Pflanzenteile bekommen so weder Wasser noch gelöste Nährstoffe - sie verwelken! Man spricht auch davon, dass die Pflanzen regelrecht tot gegossen wurden. Das Wasser aus der "Leitung" oder gar aus dem eigenen Brunnen hat nicht selten Temperaturen von nur 7 bis 12 Grad Celsius. Nach dem Gießen mit diesem kalten Wasser kann die Bodentemperatur dann um 5 bis 10 Grad absinken. Sie sollten deshalb zum Gießen nur abgestandenes Wasser verwenden.