Sie sind hier: Startseite » Fruchtgehölze » Heidelbeeren

Heidelbeeren

Heidelbeeren

sind nach dem Pflücken ungekühlt 3-4 Tage lang haltbar, im Kühlschrank aufbewahrt sogar bis zu 2 Wochen. Trotzdem sollte man sie bald verwerten, sonst leidet der Geschmack.

Heidelbeeren

  • Vaccinium corymbosum 'Bluecrop' / Heidelbeere

    Reife: Ende Juli, Frucht: mittel-gross, hellblau, sehr fest, mild aeomatisch, saure Böden, höherer Ertrag durch mehrere Sorten,

    41.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Vaccinium corymbosum 'Bluecrop' / Heidelbeere

    Bluecrop' (Vaccinium corymbosum ) Bluecrop ist eine sehr fruchtbare und ertragreiche Sorte. Sie hat einen kräftigen, aufrechten Wuchs bis 1,40 m und ist kaum krankheitsanfällig. Amerikanische Hei...

    41.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Vaccinium corymbosum 'Brigitta Blue' / Heidelbee

    Sommergrüner, kompakter Strauch, bis ca. 1 m hoch werdend. Ovales, dunkelgrünes Blatt. Rosa-weisse Blüten in Trauben, Mai-Juni. Dunkelblaue, essbare, schmackhafte Beeren. Ernte im Juli. Gedeiht auf...

    41.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Vaccinium corymbosum 'Patriot' / Heidelbeere

    Sie hat einen starken Kräftiger Wuchs (140 160 cm) Widerstandsfähig gegen Krankheiten und geeignet für Höhenlagen. Die außerordentlich pflegeleichten Sträucher bringen uns nach einigen Jahren nich...

    41.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Vaccinium vitis-idaea 'Early Black' / Moosbeere

    Immergrüne Bodendecker. Verbreitet sich durch kriechende Ausläufer. Höhe bis 15 cm. Kleines glänzend dunkelgrünes Laub. Weissrosa Blüte im Frühjahr. 'Early Black' ist für viele Bodenarten geeignet,...

    12.80 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Vaccinium vitis-idaea 'Koralle' / Preiselbeere

    Immergrüner Zwergstrauch. Verbreitet sich durch unterirdische Ausläufer. Höhe bis 15 cm. Kleines glänzend dunkelgrünes Laub. Weißrosa Blüte im Frühjahr. Dunkelrote Beeren in August - September. Ben...

    12.80 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

Tipp des Tages / Obst

Brombeeren reifen nicht

Meine Brombeerfrüchte bleiben teilweise rot und reifen nicht vollständig aus. Fehlt ihnen die Sonne?
Hier ist die Brombeermilbe aktiv Ein häufig unerkanntes Problem bei Brombeeren ist die Brombeer-Gallmilbe. Durch ihre Saugtätigkeit am Blütenboden reifen Teilfrüchte nicht aus und bleiben dauerhaft violett. Die Tiere überwintern in den Triebknospen und wandern beim Austrieb auf die neu gebildeten Blätter und später die Blüten. Ohne Massnahmen wird der Schaden von Jahr zu Jahr schlimmer, sodass Sie bald gar keine Beeren mehr ernten können.
Behandeln Sie schon beim Austrieb Die wichtigste Maßnahme führen Sie im Frühling bei Knospenaufbruch durch. Denn dann verlassen die Milben die Triebknospe und leben offen auf der Brombeerpflanze. Besprühen Sie die Pflanzen in dieser Zeit zwei- oder dreimal im Abstand einiger Tage mit einem Pflanzenschutzmittel auf Rapsölbasis (im Fachhandel erhältlich). Das tötet die Milben ab. Für Menschen und Haustiere ist das Präparat völlig unschädlich. Eine Wartezeit bis zum Verzehr brauchen Sie auch nicht zu beachten.
Entfernen Sie alte Triebe
Da die Milben in den Triebknospen überwintern, schneiden Sie direkt nach der Ernte am besten alle abgetragenen Ruten über dem Boden ab und entfernen Sie sie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren