Umweltfreundlich mit PamKatfilter

Mergeleinbau

Einseitig oder mit Dachprofil



Für Ihre Entsorgung von Aushub Beton Altbelag Bauschutt Grünschnitt, etc. und Materiallieferungen

Kiesgruben • Transporte • Wegbau

Abrollkipper



mit PamKatfilter ausgestatteter

Abroll-container



Inhalt 10 m3 mit Auffahrrampe

Maschinen und Materialtransporte


bis max Höhe 2.50m 13To.

Länge bis 7.00 m
Spurbreite mind.1,60m.

Abroll-container



Inhalt 35 m3 Mit und ohne Deckel

Kiesgruben • Transporte • Wegbau



Bei Fragen und Bestellungen Felix Heinis 079 322 22 91
Telefon 061 721 13 40 Telefax 061 721 11 50
E-mail: Heinis Transporte


Rohkies und Heinis AG Grossmattweg 28 4106 Therwil

Preise 2013 ab Lagerplatz Therwil pro m3 in CHF

  • Bitte um genaue Angaben bei Materialbezug
  • Materialien ab Lagerplatz Therwil können Sie, nach telefonischer Vereinbarung, selbst abholen.
  • Preise in CHF zuzüglich 8% MWST.
  • Zahlungskonditionen: 30 Tage netto
  • Für prompte franko Lieferungen: Anfrage über Telefon: 079 322 22 91

Tipp von der Baumschule Heinis für Ihren Garten

Wie schneide ich meine Clematis?

Clematis sollte nach der Pflanzung im Frühjahr auf etwa 30 Zentimeter zurückgeschnitten werden. Nach der Hauptblütezeit kann ein Rückschnitt erfolgen.
Dabei lassen sich drei Gruppen zusammenfassen:

1. Arten und Sorten, die im Sommer und Herbst an diesjährigen Trieben blühen, z.B. C. jackmanii und C. viticella. Zeitpunkt: im Winter oder frühen Frühjahr vor dem Austrieb. Alle vorjährigen Triebe knapp oberhalb des untersten Augenpaares stutzen.

2. Sorten, die im Frühsommer am Holz des Vorjahres Blüten tragen und im Spätsommer noch etwas an neuen Trieben nachblühen, z.B. Florida und Patens-Hybriden. Hier genügt es völlig, lediglich abgestorbene und schwache Triebe nach der Hauptblüte herauszunehmen. Alle paar Jahre kann man sie stark zurückschneiden, am besten nach der Blüte oder im Spätwinter. Man verliert dabei jedoch für ein Jahr weitgehend den frühen Blütenflor.

3. Frühjahrsblüher, die sowohl am vorjährigen wie am diesjährigen Holz blühen, brauchen nicht unbedingt einen Schnitt, und wenn, dann wie Gruppe zwei. Es ist allerdings vorteilhaft für den Aufbau, wenn man die Triebe im Spätwinter auf etwa 20 Zentimeter oberhalb gut entwickelter Blattknospen einkürzt. Nebeneffekt: Die Blüte verschiebt sich auf den Hochsommer.