Sie sind hier: Startseite » Aktionen

Stark reduzierte Angebote

Horstbildende Bambus Sorte
Horstbildende Bambus Sorte

Aktionen

  • Taxus media 'Hillii' / Eibe 'Hillii' Akltion

    Heimat/Herkunft: Cultivar, Selektion. Wuchs: Breit kegelförmig bis rundlich, Zweige aufrecht und dicht stehend, mit kurzen Seitentrieben, 3-4 m hoch werdend. Blatt: Ca. 2 cm lange Nadeln mit glä...

    34.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Prunus lusitanica 'Angustifolia' - Lorbeerkirsche

    Portugiesische Lorbeerkirsche -3m, immergrün, Blüte weiss, Mai-Juni, schattig - sonnig, shnittverträglich, Einzelstellung, Hecke, Sichtschutz,

    43.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Taxus baccata / Eiben Aktion HEC 4 l 80 - 90cm

    Wuchs: Völlig geschlossener kompakter gleichmässig kegelförmiger Wuchs. Ungeschnitten kann diese Sorte 4-6 m hoch werden und ca. 1-1,8 m breit. Der Jahreszuwachs in der Höhe beträgt durchschnittlich...

    24.80 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Fargesia robusta 'Campbell' / Bambus

    Bambus des Jahres 2008 Fargesia robusta `Campbell ist einer der schönste Fargesia Sorte. Dieser traumhaft schöne Bambus kann eine Grösse von 3 m bis 4 m erreichen und zeichnet sich durch eine en...ab. 39.90 CHF

    49.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

  • Photinia fraseri 'Red Robin' / Glanzmispel C5l

    Edle Pflanze für Hecken, die auch im Winter für Struktur sorgt. Das Schöne Farbenspiel der austreibenden Blätter kann mit Rottönen andere Pflanzen in Scene gesetzt werden. Glanzmispel gegen krankheiten und Parasiten sind Glanzmispel (Photinia) gefeilt.

    24.90 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

 

Gutscheine von heckenpflanzen.ch

  • Geschenkgutschein per Post zugestellt

    Pflanzen-Geschenk-Gutschein Sie wissen nicht, was Sie verschenken sollen? Ein Gutschein von heckenpflanzen ist das perfekte Geschenk für jeden Anlass! So kann der / die Beschenkte sich selbst auss...

    50.00 CHF (Preis enthält 2.5%MWSt.)

 

Jetzt RSS-Feeds verstehen und nutzen

RSS-Feeds


Aboninieren Sie unsere RSS-Feeds, holen Sie sich immer alle Neuigkeiten und Aktionen aus unserer Website schnell und bequem auf ihren Desktop. So sind Sie immer über das Wichtigste und neuste von heckenpflanzen.ch informiert, ohne jedes Mal den Browser aufzustarten und unsere Homepage aufrufen zu müssen und Sie verpasen kein Sonderangebot.

RSS-Feeds Lesen
Um unsere RSS-Feeds am PC zu lesen, wird ein so genannter RSS-Reader benötigt. RSS-Reader gibt es fast wie Sand am Meer. Meist sind sie kostenlos oder Shareware. Neue Versionen von Webbrowsern wie Internet Explorer, Firefox, Opera und Outloock unterstützen ebenfalls RSS-Feeds. Als eigenständigen Reader empfehlen wir Ihnen die deutschsprachigen Tools RSS Bandit und RSSOwl. Beide sind kostenlos und stehen im Internet zum Download bereit. Damit lassen sich Feeds von heckenpflanzen.ch abonnieren. Die einzelnen Beiträge werden mit Titel, Lead und einem kurzen Anriss im Reader angezeigt. Interessiert Sie ein Beitrag, klickt man auf Artikel anzeigen... und wird anschliessend zum vollständigen Artikel auf unsere Website weitergeleitet.




Pflanzenschutz im Gartenbau

Tipp von der Baumschule Heinis für Ihren Garten

Gärtnertipp
Lästige Ameisen vertreiben

Es wird viel darüber diskutiert, ob Ameisen nützlich oder schädlich sind. Als Allesfresser beseitigen sie im Garten beispielsweise tote Tiere und abgestorbene Pflanzenteile und sind somit durchaus nützlich. Andererseits pflegen sie Blattläuse, deren Honigtau-Ausscheidungen für Ameisen ein unwiderstehliches Nahrungsmittel ist. Da sie die natürlichen Feinde der Blattläuse aggressiv von den Blattlauskolonien vertreiben und sich dadurch diese Kolonien stark vergrößern können, muss man zeitweilig mit geeigneten Mitteln eingreifen.

Oft haben wir es in unseren Gärten mit der Gelben Weg- oder Wiesenameise zu tun. Man findet sie häufig in Rasenflächen. Diese zwei bis vier Millimeter großen Ameisen legen unterirdische Bauten an, die an der Bodenoberfläche durch maulwurfartige Erdhügel zu erkennen sind. Diese sind teilweise von Gräsern und Kräutern durchwachsen.

Die Gelbe Wegameise ernährt sich hauptsächlich vom Honigtau der Wurzelläuse. Die Vorliebe für „Süßigkeiten“ kann man bei der Bekämpfung einkalkulieren. In der Nähe der Bauten stellt man Gläser mit Marmelade auf (keinen Honig oder Zuckersirup verwenden, dies lockt nur Wespen und Honigbienen an) und fängt damit die Ameisen ab. Wenn man die Tiere auf dem Kompost aussetzt, können sie bei der Kompostbereitung sehr behilflich sein.

Wenn man die Ameisen vertreiben will, kann man auch Wermutjauche in die Bauten gießen (300 Gramm frisches oder 30 Gramm getrocknetes Kraut in zehn Liter Wasser etwa 14 Tage vergären lassen). Außerdem mögen Ameisen den Geruch von Aromapflanzen nicht, wie sie mediterrane Kräuter (zum Beispiel Lavendel, Thymian, Majoran) ausströmen. Man kann beispielsweise diese Kräuter im Garten auspflanzen oder auch Pflanzenteile auslegen, um die Ameisen zu vertreiben.

Es wird davon berichtet, dass sich die Ameisen durch Kupferblech vertreiben lassen. Dazu wurde ein Stück Kupferblech in den Bau gesteckt, und schon nach kurzer Zeit waren die Ameisen verschwunden. Überall dort, wo sich die Tiere niederlassen wollen, muss man das Blech für einen Tag in die Erde stecken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren